PROPHYLAXE

Prophylaxe:

Die effiziente häusliche Mundhygiene wird durch die anatomischen schwer zugänglichen Nischen und Zahnzwischenräume erschwert. Um die eigenen Zähne lange erhalten zu können und einer Parodontitis und Karies vorzubeugen, ist es erforderlich, in regelmäßigen Abständen eine professionelle Zahnreinigung durchführen zulassen. Die Zähne werden von hartnäckigen Belägen schonend befreit und anschließend poliert.

 

Kinderprophylaxe:

Kinder brauchen besondere Zahnpflege, da der Zahnschmelz von Kindern weich und dünn ist. Die Zähne von Kindern sind bei entsprechendem Zahnbelag und zuckerreicher Ernährung viel rascher kariös als die von Erwachsenen. Aus diesem Grunde sollten gerade Kinder regelmäßig zur Kontrolle und Individualprophylaxe zum Zahnarzt gehen. Bei der Individualprophylaxe werden die Zahnbeläge angefärbt und somit die Schwachstellen für die Kinder sichtbar gemacht. Die weichen Beläge werden durch eine substanzschonende Politur entfernt, auf die anschließend eine Fluoridierung folgt, um den Zahnschmelz zu härten.

 

Erwachsenenprophylaxe:

Nicht nur Kinder, sondern auch Erwachsene und ältere Menschen brauchen Unterstützung bei der täglichen Zahnpflege. Der Zahnarzt ist für die professionelle Mundhygiene der richtige Ansprechpartner. Er gibt Hinweise auf geeignete Reinigungsmittel und eine kariesvermeidende Ernährung. Nach der Erstellung eines Mundhygienestatus wird mittels Ultraschall und Handinstrumenten der Zahnstein entfernt. Die weichen Beläge werden durch die anschließende Politur entfernt. Das besondere Augenmerk des Zahnarztes geht in die Zahnzwischenräume, denn dort kommt es häufig zur Kariesbildung und zum Abbau von Knochen durch den vorhandenen Zahnstein. Nach der gründlichen Reinigung der Zähne wird ein Fluoridgel aufgetragen, um den Zahnschmelz zu härten.

© 2015. ANGELA RUDHART